Freitag, 15. Dezember 2017

Ausbildung

Ausbildungsprogramm zur Feuerwehrgrungausbildung – Jugend (FGAJ)

 

Das Rückrad der Einsatzabteilung bildet duie Jugendfeuerwehr. Aus ihr kommt der Großteil der Einsatzkräfte in der Einsatzabteilung. Somit ist die Jugendfeuerwehr ein unverzichtbarer Berstandteil der Feuerwehr Weiswampach. Durchschnittlich treten jährlich zwei Jugendliche – mit dem Erreichen des 17. Lebensjahres – in die Einsatzabteilung über. Nach erfolgreichem Abschluss des Grundlehrgangs, nehmen die Jugendlichen am Einsatzsienst teil.

Unsere die Übungsstunden bei der Jugendfeuerwehr sind auf geteilt in 50% Feuerwehrtechnik und 50% Allgemeine Jugendarbeit.

 

Feuerwehrtechnik was wird hier gelernt?

Gerätekunde, richtigen Umgang mit den Schläuchen, welche Amaturen gibt es, wie viel Wasser fließt durch den Schlauch, welche Größen gibt es bei den Amaturen/ Schläuchen, wie sind die Autos beladen usw.

 

Allgemeine Jugendarbeit?

Hier geht es.... ins Zeltlager, auf Wannderungen, Museum, Besichtigungen – Polizei, Rettungsleitstelle, usw. Ausserdem besuchen wir Jugendfeuerwehrspiele bei anderen Jugendfeuerwehren. Natürlich gibt es für die geleistete Arbeit auch verschiedene Abzeichen welche Du erwerben kannst.

 

Wissenstest in Bronze:

Kleinlöschgeräte – Wasserführende Armaturen – Leinen, Knoten undt Stiche(Teil1) – Flachknoten, Mastwurf, Achterknoten, Zimmermannsknoten

Wissenstest in Silber:

Brennen und Löschen(Teil1) – Feuerwehrfahrzeuge – Tragbare Leitern, Leinen, Knoten und Stiche (Teil2) – Pfahlstiche, Beide Schotenstiche, Wurf mit 2 Halbstichen – Schlauchkunde – Regeln im Stassenverkehr4

Wissenstest in Gold

Organisation des Feuerlöschwesens – Brennen und Löschen (Teil2) – Trink und Löschwasserversorgung – Leinen – Knoten und Stiche (alles) – Einsatzlehre – Unfallverhütung - Fussdienst